Wer steckt hinter dieser Webseite?








Hanf-frei400.png
Otto-Hanftor800.png





THC-Blatt.png



Über Mich

Ich bin im Gadmental im Berner Oberland in einem sehr einsamen und schneereichen Gebirgstal aufgewachsen. Bereits in der Kindheit lernte ich, dass die Natur nicht nur ein Ort mit blauem Himmel und schönen Wölklein ist. Früh durfte ich lernen, wie ich mich vor Naturgefahren schützen musste.
So lernte ich die Natur zu beachten, zu respektieren und zu lieben. Schon damals interessierte mich alles, was in der Natur lebt und war dauernd auf neuen Entdeckungsreisen. Unzählige Stunden und Tage verbrachte und verbringe ich in den Bergen.

Kontkat:
Otto Kehrli

SSAnLyYJKyw6PWQ9IDk6Zyoh@nospam

+41 79 579 10 97



Wie lernte ich den Hanf kennen?

Vor etwa 30 Jahren hatte ich meine erste Bekanntschaft mit der Hanfpflanze. Während meiner Bergsteiger-Reise durch Peru entdeckte ich die Hanfpflanze, die ich bis dato in der Naur nur selten gesehen hatte.

Seit etwa 20 Jahren beschäftige ich mit der Hanfpflanze, welche damals wunderprächtig auf unserem Balkon wuchs und blüte. Die Pflanze hat nicht nur wunderschöne Blätter. Sie besitzt exzellente Heilkräfte.

Bis heute habe ich etwa 20 Fachbücher über die Hanfpflanze gelesen und weit über 100 Studien über Hanf und CBD überprüft. Studien zeigen auf, dass die Wirkung dieser Heilpflanze unübertroffen ist. Vermutlich gibt es keine bekannte Krankheit, bei der Hanf keine Wirkung bringt. Neuste Studien zeigen auf, dass CBD unser Immunsystem sogar anweisen kann, Krebszellen zu zerstören.
Ich nehme seit fünf Jahren regelmä
ssig CBD-Tropfen. Dadurch konnte ich Beschwerden wie Stirnhöhlenentzündungen, die ich im Winter immer hatte, endgültig eliminieren.

 

Ist Hanf oder Cannabis eine Droge?

Die Hanfpflanze war in der Vergangenheit als Droge angesehen worden. Sie beinhaltet aber über 600 Wirkstoffe, die wir in Zukunft nutzen sollten. In einer Zeit, in der Menschen aufgrund nicht ausreichender Medikationen in schlechter mentaler oder körperlicher Verfassung sind, brauchen wir Alternativen, wie die Hanfpflanze.

Auch wenn THC halluzinogene Effekte auf Menschen ausübt, ist das kein Grund, die pflanzlichen Inhaltsstoffe, welche die Hanfpflanze zu bieten hat, zu medizinischen oder privaten Zwecken nicht zu nutzen.

 

Auf meiner Recherche vielen mir mehrere Netzwerke auf, welche CBD-Produkte anbieten. Doch dann fand ich eine Plattform, die alles Dagewesene, in den Schatten stellt. Es handelt sich um medizinisches Cannabis.

Ich konnte das geschriebene fast nicht glauben. Auf dieser Plattform wird angeboten, Hanfpflanzen die medizinisches Cannabis beinhalten,  zu kaufen.  

Ich erkannte dann rasch, dass es sich hier um legales Business handelt, denn die Firma ist im Handelsregister als GmbH in Deutschland, korrekt eingetragen.

 

Nach intensiven Recherchen kam ich zum Schluss:

 

JuicyFields

  • Es ist ein 100%iges, legales Business
  • Du kannst in Hanfpflanzen investieren
  • Diese Pflanzen werden in einer zertifizierten Plantage gezüchtet
  • Nach der Ernte wird das THC an die Pharma-Industrie verkauft
  • Verkauft werden darf das medizinische Cannabis, nur an Firmen mit GMP Lizenz
  • Nach 108 Tagen kannst du dir die Rendite der Ernte auszahlen lassen
  • Das Beste daran ist, du bekommst garantierte 35% Rendite

Ich bin bereits in anderen Networks tätig. Nur solche Gewinnmargen, die sind einzigartig.

 

Kontakt

Hast du noch Fragen, dann findest du meine Kontaktangaben im Impressum. 
Du kannst auch das Kontaktformular nutzen.

Am einfachsten ist es, wenn du mit mir ein kostenloses Strategiegespräch von 30-60 Minuten vereinbarst. 

empty